Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
                      

Vita

NATALIY

SCHENKMANN

Malerei, Grafik, Print, Installation,

Performance,

Geboren in Russland; Sankt – Petersburg / Absolventin der Universität der

Künste/ Malerei, Grafik; Kunstgeschichte, Psychologie, Pädagogik,

Informatik, Bibliographie

Seit 1996

Als Malerin in Deutschland

Studienreisen/ Zeichnungen, Wandmalerei. Arbeiten auf Papier

Aquarell

Seit 2003

Gruppenausstellung „ Bendorfer Eisengussmuseum“

Seit 2006 als freier Maler

Förderung der Europäischen Union für Kultur

Bürgerpreis 2006 für Kulturelles Engagement

Eröffnung Anthroposophische Kunstschule in Koblenz

Ausstellung im Rhein- Museum Koblenz

Ausstellung „ Kulturtagen Ehrenbreitstein

Seit 2007

Kunstdozentin VHS Koblenz

Gruppenausstellung „ Erlesenes“ Aus Kunst und Musik in der

Traditionen von Sophie von Laroche

Performance „ Liebe und Begehren“ Malerei, Text, Musik

Text von Ingeborg Bachmann, Lieder von Solomon, Musik: Mahler

Debussy

Publikation Verlag Dietmar Fölbach Koblenz Postkarten

Aquarell „Koblenz, Ehrenbreitstein,

Wambachstraße.

Seit 2008

Mitglied Künstlergruppe „Blankenheim“

Teilnehmerin Symposion BBK im Köln “ Künstlerinnen und Künstler arbeiten mit

Kindern und Jugendlichen“WOW 2.10.2008

Gruppenausstellung „ Ein Festival der Sinne“ Blankenheim

Ausstellung Hommage an Ehrenbreitstein „ Leute und Gebäude“ Installation

mit Malerei, Zeichnungen, Texten und Schriften

Teilnehmerin Villa Mohr München FFF

Teilnehmerin Chàteau des Reaux Frankreich Ausstellung 26.11.2008 Paris Katalog 

2009

Gruppenausstellung „Wechselblickkünstler“ 17 April Haus Metternich Koblenz

Kunst für Kinder 4 Mai Sparkasse Koblenz

Kulturtage Ehrenbreitstein Ausstellung. Installation, Performance, Malerei „ Der Land vergessenen Erlebnissen“

Blankenheim Kunstfestival

 

HWK Galerie

2010 Kulturtage Ehrenbreitstein Koblenz

Villa-Mohr München

Lange Nacht der Museen

2011 Internationale Kunstpreis Lucas Cronach 2011-04-02 Nominirung Katalog

5. Europäischer Künstlerwettbewerb

KEVAG- Centrum: Solo-Ausstellung“ Gästebuch Koblenz“

Lange Nacht der Museen

Kulturtage Ehrenbreitstein

HWK Galerie

2012

Alles für die Kunst ARTe/TV Wettbewerb 2012/ Berlin, Paris, Brüssel

Fahnemeer. Ehrenbreitstein, Koblenz

Kulturtage Ehrenbreitstein Koblenz

Parallax AF London 16-18 May 2012-05-09 Katalog

Lange Nacht der Museen

 


2013


Kulturtage Ehrenbreitstein. Koblenz
HWK Galerie Winterausstellung
Lange Nacht der Museen Koblenz Atelier 5. Stock

Bild-Kunst. Förderung. Mitglied 
2014
Kulturtage Ehrenbreitstein. Koblenz
Lange Nacht der Museen Koblenz Atelier 5. Stock
2015
Kulturtage Ehrenbreitstein. Koblenz
Lange Nacht der Museen Koblenz Atelier 5. Stock
Solo Ausstellung Dortmund
2016
Ausstellung Stuttgart
Kulturtage Ehrenbreitstein. Koblenz
Lange Nacht der Museen Koblenz Atelier 5. Stock
Kunst in der Sparkasse Koblenz Soloausstellung -Koblenz ganz Privat
Mitglied BBK Bonn
Mitglied KM570

 

© 2016 ICAA e.K.

 

 

 

 

 

 

 

 


                    

 

 

                                                                       

                  Atelier-Wohnung "5 Stock"
                  Nataliy Schenkmann
                  Neustadt 19
                  56068  Koblenz
                  T.: 0261/29635570

Mail: info@nataliy-schenkmann.de  Fax: +49 32126704058

 

 






 

 Winterausstellung im Atelier 5. Stock 

Malerei, Zeichnungen, Objektkunst

 

Ab 17.11.2018 bis 22.12.2018. 

Mo. und Sa.  ab 15.00-18.00 Uhr

 

"Kunst macht sichtbar. – Dieser Gedanke steht hinter meinem Schaffen.

Unsichtbares sichtbar zu machen.

Vergessenes aus der Phantasie hervorzubringen und in eine Welt einzutauchen,

wie sie nur die Kunst hervorbringen kann. "

Heinz Rupp

 

Ab 17.11.2018 bis 22.12.2018. 
Sa. und Mo. ab15.00-18.00 Uhr
Schützenstrasse 67, 56068 Koblenz.

 

30% Rabatt auf alle Kunstwerke. Ab 17.11.2018 bis 22.12.2018.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Museumsnacht 2018
8. September von 19.00 - 1.00 Uhr.

 Saft der Erde. Rheinland

Grit Uhlemann

Installation, Künstlergespräch

Keramiklandschaften / Ausstellung

Erde, Wasser, Feuer

 

Sand, Quarzkies, Dachschiefer; das Land war schon in Mittelalter für seine "Töpfererde" berühmt.

Der Lehm wurde von Alters her auch als Heilmittel gebraucht, er wird zum Beispiel bereits in dem berühmten mittelalterlichen Kräuterbuch „Hortus sanitatis“ beschrieben. 

Die naturverbundene Keramik von Grit Uhlemann erinnert an Wälder, gefaltetes Gebirge und an Meeresbrandung.

Die Strukturen bewegen sich in einem Kontinuum zwischen sanften organischen und klar gezeichneten Linien.                    


Grit Uhlemanns Liebe zur Natur führte Ihren künstlerischen Weg nach Irland, wo ein einfaches

                                                                                                                                                                      Porträt von Grit Uhlemann.  gemalt Nataliy Schenkmann

Leben in einer Hütte Ihren Schaffensprozess gestaltete. Die Lebensreise einer Künstlerin, eine Geschichte aus dem Rheinland, welche von vielen Kulturen beeinflusst wird und sich entfaltet. Die Ausstellung gibt einer künstlerischen Position von manchmal provozierender Eigenwilligkeit Raum. Eine Geschichte vom Land, von Epochen.

 

  20.00 bis 21.00 Uhr
Ein Genuss für die Ohren –Isabelle Roger und Gerwin Rodewald spielen Werke von J.G Albrechtsberger , A.Vivaldi, J.F Mazas.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ticket-Kauf
An allen bekannten Vorverkaufsstellen und teilnehmenden Häusern an dem Veranstaltungsabend und auch ab dem 08. August 2018 erhalten Sie das seit Jahren im Preis stabile und günstige Ticket für nur Euro 10,–. Kinder bis einschließlich 16 Jahre haben freien Eintritt.

 

Shuttle - Service inkl.

18.30 – 1.30 Uhr mit Eintrittsband nutzbar

  • evm-Busshuttle, siehe Fahrplan
  • Shuttle-Service Ehrenbreitstein, Kapuzinerplatz zum Schrägaufzug zum Landesmuseum, Festungskirche, Rhein-Museum und Atelierhaus Editha Pröbstle.
  • Rheinfähre zwischen dem Pegelhaus und dem Stadtteil Ehrenbreitstein.
  • DB-Shuttle-Service im Pendelverkehr vom DB Museum zum Bahnhof Ehrenbreitstein und zum DB Museum zurück. Infos im/am Zug, an den Bahnhöfen Koblenz-Mitte, Hauptbahnhof, Bahnhof Ehrenbreitstein
  • Shuttle-Service Gallerie Gallo und Atelier 
    5. Stock Nataliy Schenkmann. Haltestelle Linie 200 EVM, Hauptbahnhof. Fahrzeuge stehen am Parkplatz Kurt-Esser-Haus.
  • http://www.museumsnacht-koblenz.de/anfahrt

 

 Atelier 5. Stock Nataliy Schenkmann ist wieder geöffnet

                  Im historischen Teil von Koblenz aus der Industriellen Epoche, wo in 1898 das Elektrizitätswerk errichtet wurde

                  und ab 1899 die elektrische Straßenbahn ihre erste Fahrt ins neue Zeitalter machte.

                  In der Schützenstraße 67 erweitert die Kunstszene ihre Grenzen und nimmt die pulsierende Entwicklung der Stadt Koblenz mit.

                 Montags und Samstags in der Zeit von 15:00 bis 18:00 Uhr freut sich das Atelier auf Ihren Besuch!er 
                 Die Besucher und Freunde können die klassischer Atmosphäre des Künstlerateliers geniessen und Kunst erwerben.
                  Parkplatz: Schützenstrasse 49, in Hof; Garage -Parkplatz N. 5

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

http://www.museumsnacht-koblenz.de/programm